Wake Up, Girls! – Regisseur beneidet den neuesten Makoto Shinkai Film ,,Kimi no Na wa.”

Anime Regisseur und Gründer des Animationsstudios Ordet, Yutaka Yamamoto, postete am 5. September auf seinen Blog seine Meinung nachdem er den aktuellsten Makoto Shinkai Animefilm ,,Kimi no Na wa.” gesehen hatte:

Nun sind wir hier – der größte Landminen Titel ist draußen. Egal was die Menschen sagen, sie alle meinen, dass es ein Durcheinander war. Ich habe es mir gesehen. Zuerst war es eine Arbeit die mich nach einer langen Zeit mal wieder dazu brachte es zu beneiden. Ein Werk, wonach ich dachte ,,Ah, Ich möchte dies ausprobieren!!” Und, nun jetzt, habe ich nicht mal das Selbstbewusstsein dafür ein Schnitt aus diesem Film zu kreieren. Dies machte mich unglücklich und nervig. Ich werde zu einem schmerzhaften Verlieren. Als ich Shinkais Film ,,Voices of a Distant Star” zum ersten Mal geschaut hatte (zu dieser Zeit war ich noch ein unbekannter Regisseur), dachte ich mir ,,Wow, eine einzigartige Person hat dies getan! Ich frage mich, ob ich mithalten kann?, dabei lief Sabber aus meinem offenen Mund. Es sind nun 15 Jahre seit da an her und obwohl die Unterschiede zwischen uns sich verkleinern sollten, sind sie nur noch weiter auseinander. Es kann anders wohl nicht sein. Der Unterschied zwischen der Fähigkeiten. Ich habe keine Chance als meine Arbeit nach meinen eigenen Mittel zu machen. Das ist es, was ich entschieden habe. Das ist es wie es nun jetzt ist.

Yamamoto, auch bekannt unter dem Namen Yamakan, war als Regisseur für die zweite Staffel von Die Melancholie der Haruhi SuzumiyaKannagi: Crazy Shrine Maidens, Fractale, Senyū., Miyakawa-ke no Kūfuku und besonders für Wake Up, Girls! tätig.

Seit dem 26. August feierte der Animefilm ,,Kimi no Na wa.” seine Premiere in den japanischen Kinos. Vor einigen Tagen gab man auf einen Stage Greeting Event in Tokyo bekannt, dass der Film in 85 Ländern und Regionen veröffentlicht wird.

kiminonawa01Die Story um den Film Kimi no Na wa., ein Film, der sich mit Wunder und der Liebe beschäftigt, konzentriert sich um die Charaktere Mitsuha und Taki.
Mitsuha ist eine High School Schülerin, die in einem ländlichen Dorf tief in den Bergen lebt. Ihr Vater ist Bürgermeister und kaum Zuhause. Sie lebt mit ihrer jüngeren Schwester, die zur Grundschule geht, und mit ihrer Großmutter. Mitsuha ist ehrlich, mag aber die Bräuche des Schreines nicht, welche von ihrer Familie betrieben wird, sowie auch die Wahlkampagne, worin ihr Vater beteiligt ist. Sie klagt darüber, dass sie sich im Dorf eingesperrt fühlt und möchte lieber das wundervolle Lebensstil von Tokyo erleben. Taki ist ein High School Schüler, der in der Mitte von Tokyo wohnt. Er verbringt seine Zeit mit seinen Freunden, arbeitet nebenbei in einem italienischem Restaurant und interessiert sich für Architektur und für Kunst. Eines Tages sieht sich Mitsuha als junger Mann in ihrem Traum. Ebenfalls sieht sich Taki als weibliche Schülerin in seinem Traum, die in einer Stadt in den Bergen lebt, welches er nie zuvor gesehen hat. Was ist das Geheimnis ihrer Träume, die sich mit ihren persönlichen Erfahrungen umgeben lässt?

Quelle: Yutaka Yamamoto’s Blog via Otakomu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo