Hinter den Kulissen… Weekly Shonen Jump

Die Jump ist ein Muss für jeden Mangafan, aber was verbirgt sich hinter dieser Zeitschrift eigentlich? In unserem Jump Special der Reihe ,,Wir stellen vor” wollen wir am Anfang kleine Fakten zur Zeitschrift aufzählen.

Im Jahr 1968 erschien zum ersten Mal eine Ausgabe der Zeitschrift ,,Weekly Shōnen Jump“ , in Japan bekannt als Shūkan Shōnen Jampu (週刊少年ジャンプ), was aus dem Hause des Verlages Shueisha stammt und wie der Name es schon einem verrät jede Woche einmal publiziert wird.

Das Ziel der Jump ist es die jüngeren, besonders männlichen, Leser zu gewinnen. So widmet sich die Zeitschrift der Gattung ,,Shōnen“ an, wo besonders ihr Leitspruch „Freundschaft, Ausdauer und Sieg“ (yūjo, doryoku, shōri) ein zentraler Grundbaustein jeder Story in der Jump ist. Der Leitspruch selbst entstammt aus einer Umfrage. Die Leser müssten drei Eigenschaften nennen, indem eine Geschichte für sie erst so am naheständsten wird.

Um den Geschmack ihrer Leser immer treu zu bleiben, fand im Laufe der Zeit ein Genrewechsel statt, wo am Anfang noch Action, Western und Thriller Stories im Mittelpunkt waren, findet man heutzutage häufiger Geschichten mit Science-Fiction und Fantasy Elementen, die in den 70iger Jahren noch nicht so gerne gesehen waren.

Eine Jump, die etwa 500 Seiten enthält, kostet ca 240 Yen, was ungefähr bei 1,80€ liegt. Eines ihrer Höhepunkte war in den 90iger Jahren, wo die Jump eines der meistverkauften Magazine weltweit war. Auch noch in der jetzigen Zeit kann in Japan keiner die Jump von seinem Platz wegrütteln. Im Jahr 2012 wurden mehr als 2,85 Millionen Exemplare verkauft – das ist sogar eine Millionen mehr als bei ihrem Mitstreiter die Shōnen Magazine.

Obwohl die Jump an die jüngeren Leser gerichtet sind, kann man laut den Umfragen feststellen, dass der Großteil der Lesergemeinschaft aus älteren Männern besteht und dass auch die Frauen zur Jump gerade nicht nein sagen. Dies kann besonders an der Auswahl der Jump liegen. Aktuell laufen viele bekannte und beliebte Serien, wie zum Beispiel One Piece, Haikyuu!!, Gintama, Nisekoi oder auch Assassination Classroom.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo