Fetish Berry Band 1 – Review

71TDQacuuWLIn unserer heutigen Review wollen wir euch das erste Band zur Shoujo-Mangareihe “Fetish Berry” von Arata Aki vorstellen, was man bei Tokyopop für 6,50 € kriegen kann.

So begegnen wir in Fetish Berry die frische High School Schülerin Hiyori, die wohl einen kleinen Tick hat: Sie steht auf die Hände, Haare oder sogar auf die Stimme von hübschen Jungs und dies beschaffte ihr ab und zu schon so einige Probleme. Nur noch ihr Kindheitsfreund Takaomi kennt dieses Geheimnis. Doch, damit etwas Spannung in das Ganze kommt, entdeckt Hiyori ihren neuen Klassenkameraden Naohisa und möchte ihn am liebsten gar nicht mehr loslassen.

Dabei lernt sie eine neue Mitschülerin, namens Ritsuka, kennen, und auch sie schleppt ein Geheimnis mit sich rum: Sie notiert sich in ihrem Notizbuch mögliche Boy-Loves Stories, die in der Schule geschehen könnten.

Nachdem wir die vier Hauptcharaktere kennengelernt haben, passiert nicht wirklich viel im ersten Band. Man erfährt nur etwas über die Denk- und Handlungsweise dieser Charaktere. So fühlt sich Hiyori immer etwas hilflos, weil sie nicht falsch verstanden werden will, rennt aber direkt danach zu ihrem neuen Schwarm Naohisa hin und möchte am liebsten an ihm kleben bleiben, ihr Kindheitsfreund weicht ihr nie von der Seite, den wahren Grund erfährt man schnell und die kalte Ritsuka wird mit viel Mühe und einem Missverständnis am Ende doch noch zu einer neuen Freundin.

Hiyoris Fetisch, ist nicht wirklich ein ernsthaftes Problem, sondern wird nach meiner Meinung sehr überspitzt dargestellt als ob die Kleine ihr Lieblingsspielzeug anhimmeln würde. Ebenfalls findet man hier typische Charakterzüge aus dem Shoujo-Genre wieder, also keine neue Story. Auch sind die Zeichnungen mit klaren Linien, geschmückten Hintergrund, und süßen Mädchen dem Genre nachempfunden.

In „Fetish Berry“ landet man in einer Story hinein, wo man ab und zu mal schmunzeln muss, aber nicht wirklich eifrig am lesen ist. Eine Story, was beim erstmaligen Lesen als abgeschlossen gilt, da man diese Art von Liebesstory schon öfters gelesen hat und somit schnell weiß, was als nächstes passieren wird. Trotzdem kommen noch vier weitere Bänder auf mich, bevor die Reihe insgesamt abgeschlossen ist, vielleicht sollte sich ja meine Meinung noch ändern können. Ich lasse mich gerne überraschen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo