Eine japanische Website listet 10 Pokémon auf, die für einen köstlich aussehen sollen

pokemon-essen


ash-essen-pokemonBis jetzt bekamen wir in Pokémon nie mit, dass irgendjemand auf die Idee kam einen Pokémon zu essen. Na ja, fast. Könnt ihr euch noch an die Szene erinnern, worin Ash sabbernd und Rocko verwirrend an einem Karpador denken? Hier rechts könnt ihr übrigens die Stelle sehen, die ich meinte, wenn ihr euch nicht mehr daran erinnern könnt.

Die Frage an sich irrt schon einigen Fans seit Jahren im Kopf herum. Im November 2012 bekamen wir schon eine Antwort von Junichi Masuda, ein Produzent von Gamefreak, der ebenfalls für Pokémon Schwarze Edition 2 und Weiße Edition 2 verantwortlich war. Bei der Frage, ob jeder in der Welt von Pokémon ein Vegetarier sei oder ob die Menschen auch Pokémon essen, meinte Masuda, dass es in der Welt von Pokémon viel Obst und Gemüse gibt. Ebenfalls besitzt jede Region ihre eigenen Snacks und Süßigkeiten. Da die Welt der Pokémon technisch viel weiter fortgeschritten ist als unsere Welt, könnte es sein, dass sie viel mehr an Essensangebot besitzen, die wir uns nicht vorstellen können, laut Masuda.

Schön und gut, diese Antwort wäre offiziell, aber nicht wirklich hilfreich. Nach dem großen Hype von Pokémon Go wollte nun die japanische Website livedoor NEWS diese Frage erneut aufgreifen, jedoch wollen sie einfach nur wissen, welche zehn Pokémons von den originalen 151 am appetitlichsten für einen Menschen aussehen würde. Und hierbei kamen ganz kuriose Antworten bei raus, besonders bei dem ersten Platz.


Nr. 10 Schiggy

schiggy

Auf dem zehnten Platz befindet sich Schiggy. Hört sich im ersten Moment komisch an, ist aber eigentlich gar nicht so untypisch. In Japan ist es normal Schildkröten zu essen und gerade die Weichschildkröte isst man gerne in einer Nudelsuppe oder oder als Sashimi.

Nr. 9 Karpador

karpador

Dass Karpador auf die Liste dazu gehörte, war ja schon einem am Anfang des Textes bewusst. Karpador selbst ist eine Anlehnung zum Koi, japanischer Karpfen, die auch sehr gerne in Japan gegessen werden. Wenn eine Ähnlichkeit zwischen beiden vorhanden ist, könnte man sich gut vorstellen, dass ein Karpador in der Pokéwelt gegessen wird.

Nr. 8 Hornliu

hornliu

Auch Hornliu ist an sich eine ,,logische Antwort”. Da Hornliu sich im zweiten Schritt zu einem Bibor weiterentwickelt, und man bedenke Bibor ist indirekt eine Hornisse, soll damit Hornliu eine Hornissenlarve sein, die in bestimmten Regionen von Japan alltäglich gegessen wird.

Nr. 7 Pummeluff

pummelluff

Ehm, bitte was? Pummeluff? Ja, genau, ihr habt schon richtig gelesen. Und ihr werdet gleich sehen, dass es an sich gar nicht so fatal ist, dass Pummeluff auf dieser Liste erwähnt wird. Ihr müsst einfach nur wissen, dass die japanische Bezeichnung zu Pummeluff Purin ist. Purin steht ebenfalls in Japan für Pudding und damit hat es sich wohl auch geklärt.

Nr. 6 Tauboss

tauboss

 

Und auch Tauboss könnt ihr in dieser Top-10 Liste wiederfinden. Am besten sollte man zuerst einen Taubsi fangen, ihn dann lange züchten lassen bis es irgendwann zu einem Tauboga und dann zu einem Tauboss wird, so habt ihr dann mehr Fleisch.

Nr. 5 Porenta

porenta

Auch Porenta ist eines der Pokémon mit Karpador zusammen, die auf dieser Liste so oder so stehen müssten. An einer Stockente angelehnt, basiert auch Porenta aus einer japanischen Redensart, die übersetzt ungefähr ,,eine wilde Ente, die mit einer Frühlingszwiebel kommt” lautet. Die Redensart sagt eigentlich, wenn solch eine Ente kommt, dass es Zeit wird zu kochen.

Nr. 4 Ponita

ponita

Ok, mit dem vierten Platz haben wir erneut einen Pokémon, wobei man sich als erstes fragt, wieso man es gerade essen sollte. Aber in Japan ist es nicht untypisch Pferdefleisch zu essen und das sogar in einigen Gerichten roh, welches sich zum Beispiel Basashi nennt.

Nr.3 Habitak

habitak

Ok, wenn schon Taubsi und Tauboss auf der Liste sind, wieso dann nicht auch Habitak. Obwohl es schwierig ist Spatzfleisch in Japan zu finden, schwören einige, dass dies sehr köstlich sein soll.

Nr.2 Krabby

krabby

Ich denke mal, dass ich hier zu nichts mehr sagen muss? Dann kommen wir doch zur letzten und unerwartetsten Platzierung:

.

.

.

Nr. 1 Schlurp

schlurp

Hättest du Schlurp auf den ersten Platz erwartet, also ich nicht. Aber gerade der markanteste Körperteil von Schlurp ist der Grund wieso dieses Pokémon sich auf dem ersten Platz befindet. Schlurps Zunge kann sich bis zu vier Metern ausstrecken und gerade das findet die japanische Website so Delikat. Diese Zunge soll auch noch wegen seiner Flexibilität schön weich und zart sein und mit ein bisschen Gewürz hier und Öl da soll es zu einem perfekten Mahl werden.


Wie findet ihr die Top 10? Einige Platzierungen sind gar nicht so überraschend. Würdet ihr gerne einen Pokémon essen und wenn ja, welchen?

Quelle: livedoor NEWS via Hachima Kiko

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo