Assassination Classroom Vol.4 I Blu-ray I Review

[masterslider id=”18″]

Vorab:

Seit Ende August ist nun auch hier in Deutschland die erste TV Anime-Adaption zur Mangareihe ,,ASSASSINATION CLASSROOM” mit dem vierten Volume von peppermint anime abgeschlossen. Mit viel Spannung und neuen Einsichten zu den Charakteren aus der End-Klasse will ich für euch die letzten fünf Folgen nun vorstellen.

Die Animeserie ,,Assassination Classroom“ basiert aus der abgeschlossenen Mangareihe von Yūsei Matsui, welche übrigens von Carlsen Manga lizenziert wurde. Der Anime wurde im Jahr 2015 von Studio Lerche produziert dessen Regie Seiji Kishi, bekannt aus Angel Beats! oder Hamatora,übernahm.

Story:

Bevor ich mich auf die neuesten Folgen konzentriere, wollte ich nochmal kurz einen kleinen Einblick zur Gesamtstory geben. So soll gewarnt sein, dass danach gespoilert wird!

Die Klasse 3-E ist die sogenannte ,,End-Klasse“. Eine Klasse, die nur aus Schülern besteht, die keine Zukunft besitzen und somit von den anderen Schülern als Außenseiter diskriminiert werden. Doch einer möchte die End-Klasse nicht als eine verlorene Klasse ansehen und entschließt sich zu ihrem Klassenlehrer zu werden. Aber na ja, ein Haken hat das Ganze doch. Der Lehrer ist nicht einfach irgendein normaler Lehrer, sondern eher ein gelbes Tentakelmonster, der am Ende des dritten Schuljahres die gesamte Erde zerstören will. Vielleicht hat das Ganze sogar einen zweiten Haken. Die Schüler der End-Klasse wurden mit einer bestimmten Aufgabe beauftragt, die sie vollbringen müssen, bevor Koro-sensei, so wird er von seinen Schülern genannt, die Erde zerstört: Tötet euren Lehrer, koste was es wolle!


Die letzten Folgen aus dem vierten Volume bestehen aus:

– Zeit für eine entschlossene Durchführung
– Zeit für Dämonen
– Karmas Zeit! Zweite Stunde
– Zeit für XX
– Nagisas Zeit

assa-vol4-gifNachdem die End-Klasse die Trimester-Abschlussprüfungen überstanden haben, worunter einige Schüler sogar den ersten Platz in den fünft Hauptfächern ergattert haben, darf nun die ganze Klasse nach der gewonnenen Wette auf eine Resort-Insel ein bisschen Urlaub machen. In diesen sonnigen und erholsamen Tagen wollen die Schülern sich aber nicht nur entspannen, sondern auch ihren geliebten Lehrer endgültig zur Strecke bringen. Mit einem ausgeklügelten Plan soll Koro-sensei mit der gesamten Kraft von der End-Klasse sterben. Aber wie wir es doch schon kennen, scheitert auch dieser Plan dank den geheimen Tricks von Koro-sensei. Währen die Schüler frustriert im Hotel sitzen, werden plötzlich einige unter ihnen krank. Die restlichen Schüler versuchen nun herauszufinden was mit ihnen geschehen ist und erhalten eine Botschaft von einer unbekannten Person, die ihnen mitteilt, dass nur er weiß wie er die kranken Schüler retten kann. So machen sich Nagisa und Karma zusammen mit den restlichen Schülern, sowie auch mit den Lehrern auf dem Weg um diese unbekannte Person ausfindig zu machen. Mit vielen Hindernissen sollen die Schülern zum ersten Mal feststellen, dass nicht alles auf Anhieb klappt wie sie es sich sonst so schön vorgestellt haben…

Meine Eindrücke:

Die letzten Folgen zur ersten Staffel von Assassination Classroom sind nun draußen und lassen einem am Ende genau da stehen wie es die erste Folge auch getan hatte: Viele ungeklärte Fragen – der einzige Unterschied hierbei ist wohl nur, dass andere Charaktere für mehr Action und Spannung sorgten.

Es sind noch viele Fragen, besonders zu Koro-sensei, unbeantwortet, aber da wir ja alle wissen, dass Assassination Classroom eine zweite Staffel besitzt, können wir diesen Punkt noch übersehen. Letztendlich stellte die erste Staffel nur einzelne Schüler aus der End-Klasse, sowie die ganzen Nebencharaktere, vor. Während alle positive Fortschritte gemacht haben, zeigen aber gerade die letzten Folgen, dass sich nicht jeder Charaktere ins Bessere umändern lässt. Was mir besonders am letzten Volume gefallen hat, ist, dass keine einzelne Stories in jeder Folge erzählt wurden, sondern dass sie komplett in den letzten fünf Folgen eingearbeitet wurde. Dadurch wurde mehr Spannung aufgebaut, da man nach jeder Folge wissen wollte, ob die Schüler es nun schaffen gegen das Unbekannte zu gewinnen oder letztendlich die Hilfe von Koro-sensei brauchen, obwohl dieser nach seiner Verwandlung körperlich nicht mehr dazu in der Lage war.
Das Konzept war letztendlich gleich, indem viele humorvolle Stellen mit eindringlichen Momenten der einzelnen Charaktere gepaart wurden. Und genau das ist auch der größte Pluspunkt von Assassination Classroom. Der Humor im Anime ist wirklich gut und bietet bis zum Ende hin lustige Stellen an. Daneben gibt es viele starke und individuelle Charaktere, die in die richtige Stelle im Geschehen im Mittelpunkt stehen, wodurch die Story nicht langweilig wird. Dass gerade durchschnittliche Schüler es schaffen sich so stark zu verändern, hinterlässt bei den Zuschauern indirekt ein positives Gefühl zurück. (Egal, unter welchen Absichten dies auch geschah).

assa-vol4-gif2Assassination Classroom hat auf jeden Fall Potential, jedoch merkt man bis zum Schluss, dass vieles wiederholt wird, wodurch die Tiefe im Geschehen fehlt. Es war am Ende spannend zu sehen wie Nagisa sein Verhalten von Nichts aus ändern kann, aber dies reichte nicht wirklich aus um genug Spannung in die Story einzubringen. Da aber der zweite Teil zur Story noch einige interessante Momente mit sich bringt, hoffe ich sehr, dass die zweite Staffel nicht denselben Weg einnimmt wie sein Vorgänger.

peppermint anime:

Da die vorherigen drei Volumes zu Assassination Classroom auch alle von peppermint anime auf dem Markt gebracht worden sind, zeigte auch das vierte Volume dieselbe Qualität auf. Besonders stechen hier die Bildqualität und die Synchronisation heraus. Scharfe Bilder, besonders bei den Nahaufnahmen und intensive Farben sind die Pluspunkte bei der Bildqualität. Die deutsche Synchronisation ist in der ersten Staffel auch sehr stark und leistete eine tolle Arbeit ab, wodurch die Charaktere ihre eigene persönliche Note auch im Deutschen erhalten haben. Die Tonqualität findet ihr jeweils in 2.0 wieder und hinterlässt einen netten Raumklang, worin keine störende Geräusche auffindbar waren.

Erneut befindet sich das letzte Assassination Classroom Volume in einem Pappschuber und besteht aus einem Digipack und einer Disk, somit geben alle vier Volumes ein nettes Gesamtbild wieder, die sich nur von den Farben und den verschiedenen Covern unterscheiden. Das einzige Problem ist nur, dass die Qualität des Pappschubers nicht gerade gut ist und schnell anfällig wird. All das könnt ihr aber mit einem einzelnen Schuber hindern, den peppermint anime auf ihrem AKIBA PASS Onlineshop anbietet. Ansonsten sind keine Extras vorhanden.

Fazit:

assa-vol4-gif3Nachdem die erste Staffel abgeschlossen sind, kann man nur mehr als froh sein zu wissen, dass der Anime mit einer zweiten Staffel fortgesetzt wird, da das Ende der ersten Staffel wirklich kaum eine Frage über Koro-sensei beantwortet. Eher wird in der ersten Staffel viele Charaktere, egal, ob diese Gut oder Böse sind, vorgestellt und gezeigt wie die End-Klasse durch den Einfluss von ihrem neuen Klassenlehrer selbstbewusster wird. All das wird mit vielen humorvollen Stellen und einer guten Animation aufgelockert. Ansonsten fehlt der Serie noch die gewünschte Tiefe, weswegen die letzten zwei Folgen rund um Nagisa mich auch nicht zufrieden stellen konnten.

Dafür hat peppermint anime alles richtig gemacht, indem sie einen Home Release auf dem deutschen Markt brachten, der nicht nur eine gute Bild- und Tonqualität vorweist, sondern auch eine starke deutsche Synchronisation besitzt, wodurch der Zuschauer in diesen Punkten vollsten glücklich sein sollte. Es ist nur etwas Schade, dass keine Extras vorhanden sind, wodurch der Sammlerherz höher schlagen konnte. Aber mit Assassination Classroom finden die deutschsprachigen Animefans einen Anime, der etwas aus der Reihe der sonst typischen Lizenzen fällt und so eine abwechslungsreiche Story anbietet, die noch viel Potential besitzen kann.

↓↓↓↓↓↓↓↓↓ Meine beste Stelle aus dem vierten Volume  ↓↓↓↓↓↓↓↓↓ Bitch-sensei, reiß dich doch mal zsm.

assa4-39


Vielen Dank an peppermint anime für die freundliche Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

©2016 peppermint anime gmbh

©2015 Lerche

Ihr möchtet es gerne kaufen? Dann klickt einfach auf den folgenden Link:


Produktinformation

  • Regisseur: Seiji Kishi
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Japanisch (PCM2 .0), Deutsch (PCM2 .0)
  • Untertitel: Deutsch
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: peppermint anime
  • Erscheinungstermin: 26. August 2016
  • Produktionsjahr: 2015
  • Spieldauer: 125 Minuten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo